Manfred Flucht

Manfred Flucht (Foto: © 2016 Wolfgang Weßling)
Manfred Flucht (Foto: © 2016 Wolfgang Weßling)

Manfred Flucht
*1956 in Schüttorf
lebt und arbeitet in Bad Bentheim-Gildehaus
Telefon: 05924/782416

 

Angefangen hat alles mit Plakaten für Konzerte. Diese hatte Manfred Flucht, vielen auch als „Doci“ bekannt, zunächst für befreundete Bands entworfen. Hier zeigte sich sein grafisches Talent, dass später noch für Konzerte von richtig bekannten Musikgrößen wie Udo Lindenberg und Peter Maffay in Anspruch genommen wurde. Auftraggeber war Steffi Stephan, vielen bekannt als Bandmusiker von Udo Lindenberg und als Gründer des Jovel in Münster. Beruflich ging es für Manfred Flucht aber zunächst in eine andere Richtung. Er wurde Bauzeichner. Dabei machte er eine Entdeckung. Viel lieber als den Innenbereich eines Gebäudes zeichnete er Fassaden, da sie ihn auch kreativ inspirierten. Immer mehr kam der Wunsch auf, künstlerisch zu arbeiten. Schließlich schmiss er den Beruf als Bauzeichner hin, keine einfache Entscheidung, denn als Künstler musste er sich noch etablieren. Das hat geklappt, wie der Rückblick auf viele Ausstellungen und Projekte zeigt.

Manfred Flucht zeigt sich in seiner Kunst experimentierfreudig und wendet sich unterschiedlichen Themen zu. So hat er Collagen im Stil von Jackson Pollock angefertigt, Sandsteinobjekte mit regionalen Motiven (Eines davon, inspiriert von der Geschichte des legendären Schiffs Batavia,  befindet sich im Maritime Museum in Freemantle, Australien) entworfen, Stadtansichten gezeichnet und Bilder von Bentheimer Landschweinen gemalt. Sowohl die Stadtansichten als auch die Motive von den Bentheimer Landschweine fanden auch Verwendung für Kalender, die Manfred Flucht in Eigenregie erstellt und vermarktet.

Von großer Bedeutung für ihn ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern und die Verbindung von Kunst und Kommunikation. Bei einer Ausstellung im Haus Westerhoff gab es musikalische und tänzerische Darbietungen, mit dem Fotografen Jochen Grebe hob er das Projekt „Kunst und Heimatkunde“ aus der Taufe, und bei der Bilderreihe mit den Bentheimer Landschweinen hatten Internetnutzer die Gelegenheit, Schlagzeilen zu schicken, die für den Kalender genutzt wurden. Darüber hinaus ist Manfred Flucht an der Gestaltung des Programms für das Haus Westerhoff maßgeblich beteiligt.

(Text: Andreas Meistermann)